Ansa, solidarität des Trentino Südtirol
venerdì 26 giugno 2015

Die Journalistengewerkschaft des Trentino Südtirol drückt den Kollegen der Nachrichtenagentur ANSA ihre Solidarität aus.
Mit dem Streik reagieren die Journalisten der ANSA auf Pläne des Vorstands, 65 Arbeitsplätze abzubauen und auf das Bilanzloch von 5 Millionen Euro.

Die kapillare Präsenz der ANSA auf dem gesamten Staatsgebiet ist Voraussetzung für eine vollständige und freie Berichterstattung, die allen Medien, seien es Printmedien, Radio- oder Webmedien, zugute kommt. Die geplante personelle Umstrukturierung mit dem Abbau von 65 Journalistenjobs würde zu einer Verarmung der freien journalistischen Information führen und damit einen der Grundpfeiler der Demokratie in Italien schwächen.

© www.sportrentino.it - strumenti per i siti sportivi - pagina creata in 0,016 sec.
Altre NewsWeitere News