Gewerkschaft, Garantien für Goinfo-Journalisten
giovedì 30 luglio 2015

Die Journalistengewerkschaft Trentino Südtirol äußert sich sehr besorgt wegen der von den Inhabern von Goinfo angekündigten Schließung des Nachrichtenportals, mit der zwei Journalisten auf die Straße gesetzt werden. Goinfo ist 2013 gegründet worden und wurde dank der Professionalität und der Erfahrung der beiden Kollegen rasch zu einem Bezugspunkt in der Online-Lokalberichterstattung. So wurden für Südtirol sehr innovative Neuerungen eingeführt, wie die Web-Nachrichtensendungen.


Die Gewerkschaft reagiert entrüstet darauf, dass sich Franz Senfter, Präsident der Senfter Holding, Referenzgesellschafter von Goinfo Gmbh, die von der Senfter Holding und Rosengarten (Video33-Sdf) gehalten wird, gegen eine Weiterführung von Goinfo und vor allem gegen eine Wiederanstellung der beiden Journalisten bei Video33 versperrt, wo beide für viele Jahre gearbeitet haben (einer von ihnen sogar lange Zeit als verantwortlicher Direktor). Für den Sender arbeiten sie nämlich nach wie vor. Die Wiederanstellung ist verpflichtend, eben weil beide Journalisten die ganze Zeit auch für Video33 gearbeitet haben: Sie haben die Fernsehnachrichten gelesen, Texte verfasst, Nachrichten gesammelt, Beiträge geschnitten, Audio- und Videoaufzeichnungen gemacht.

Die Journalistengewerkschaft kritisiert scharf die Art und Weise der Gehaltsauszahlung. Seit vielen Monaten erfolgt diese nur teilweilweise bzw. mit Verspätung. Die Kollegen warten noch immer auf das Weihnachtsgeld von 2014! Außerdem gibt es Unregelmäßigkeiten bei der Einzahlung der INPGI-Beiträge, auch wurde eine automatische Gehaltsvorrückung nicht durchgeführt und - zu guter Letzt – wurde im Juni das Gehalt einseitig gekürzt. Die Gewerkschaft bittet deshalb die Eigentümer von Goinfo und Rosengarten um ein rasches Treffen, um eine einvernehmliche Lösung zu finden. Schließlich kündigt sie an, dass sie alle notwendigen Schritte einleiten wird, um die Rechte der betroffenen Kollegen einzufordern, denen die Gewerkschaft ihre volle Solidarität ausspricht.

In Verbindung stehende News:
© www.sportrentino.it - strumenti per i siti sportivi - pagina creata in 0,018 sec.
Altre NewsWeitere News